We help

Am 24. Februar 2022 hat Russland den Krieg in sein Nachbarland Ukraine gebracht. Heftige Kampfhandlungen im ganzen Land führen zu massiven Flüchtlingsströmen, bereits jetzt sind gemäss den Vereinten Nationen Millionen Menschen auf der Flucht, und täglich werden es mehr. Der Hauptanteil der Flüchtlinge sind Frauen mit Kinder, da Männer zwischen 18 und 60 Jahren zur Landesverteidigung eingezogen werden und das Land nicht verlassen dürfen. Aufgefangen werden die Menschen vor allem in den Nachbarländern der Ukraine: Polen, der Slowakei, Ungarn, Rumänien und Moldawien. 

Der Kiwanis District Switzerland-Liechtenstein hat bereits Anfang März eine koordinierte Kiwanis-Aktion für die Kinder in Not ins Leben gerufen. Aufgrund der kritischen Situation und der begrenzten Möglichkeit, direkte Hilfe zu leisten, hat das EC beschlossen, dass die Kiwanisfamilie, die Clubs und der District den Kiwanis Children’s Fund Europe (KCF) unterstützen.

Für eine koordinierte Sammlung der Spenden ist die Kiwanis Foundation District Switzerland-Liechtenstein verantwortlich (Kontodaten weiter unten)

So helfen wir
Der Kiwanis Children’s Fund Europe (KCF) fährt eine europaweite Hilfsaktion zugunsten der ukrainischen Flüchtlingskinder an der rumänischen Grenze. Täglich treffen hier Tausende verstörte und traumatisierte Familien ein und müssen unter prekären Bedingungen leben. Unsere Spenden helfen, die benötigten Hilfsgüter vor Ort zu beschaffen und zu verteilen.

Warum Rumänien
Der KCF hat im Rahmen des Schuhprojektes bereits erfolgreich mit fünf rumänischen Kiwanis Clubs zusammengearbeitet. So greift er auf ein gut funktionierendes Netzwerk und bewährte Abläufe zurück. Unsere rumänischen Freunde sind vor Ort und können unmittelbar Hilfe leisten. Sie setzen sich mit voller Kraft dafür ein, die am dringendsten benötigten Güter in Rumänien zu beschaffen und zu verteilen. Das spart Zeit, Transportkosten und komplizierte Entscheidungswege. 

Was wir benötigen 
Die Spendengelder werden zu 100 Prozent für den Erwerb und die Verteilung der benötigten Güter eingesetzt. Es fallen KEINE administrativen Kosten an. Wenn immer möglich werden die Güter in Rumänien gekauft, nur in Ausnahmefällen (Güter, die in Rumänien Mangelware sind) wird im Ausland beschafft. Am dringendsten werden benötigt:

  • Babynahrung
  • Windeln
  • Warme Decken und Bezüge (sind in den Grenzregionen bereits Mangelware)
  • Warme Kleidung
  • Trinkwasser und Nahrung

Dazu brauchen wir Eure Unterstützung! Diese Aktion des Kiwanis Children’s Fund Europe bewirkt viel, wenn wir alle mithelfen. Bitte gebt die Kontodaten und Infos an Eure Freunde und Bekannten weiter. Die Kinder brauchen jeden Franken.

Spendenkonto «Ukraine»:
Kiwanis Foundation District Switzerland-Liechtenstein

Basellandschaftliche Kantonalbank BLKB
IBAN: CH25 0076 9179 0402 3200 2
Betreff: «Ukraine»

Wie beim Schuhprojekt werden die Spendengelder anschliessend durch die Kiwanis Foundation Luxemburg verwaltet, unter der Kontrolle von KI-E. Es wird KEINE administrativen Kosten geben, alle Mittel werden direkt eingesetzt, um die benötigten Güter zu kaufen und an die Kinder zu bringen.

Die verantwortliche Steuerungsgruppe:

Lead: Sepp Schachermayer, President KIE
Mitglieder: Filip Delanote, President-elect KCF
Daniel Vigneron, Past-President Kiwanis International
Ambassadoren des KCF in Europa
Governor von Kiwanis Rumänien

 

 

Dieses Team wird alle Beschlüsse fassen (Einkauf von Gütern, Verteilung, Einsatz der rumänischen Kiwanis Clubs, u.s.w.).

Liebe KF, wir können etwas tun. Spendet für die Ukrainischen Kinder in Not. WE HELP Ukraine! Das EC dankt für Eure Unterstützung

Markus Lanz, Governor 
Urs A. Jucker, Immediate Past Governor
Roland Franzi, Governor elect
Anita Turel, Vice Governor
Andreas Lanter, District Treasurer
Pascal C. Kocher, District Secretary
Markus Schenker, District Administrative Secretary
Martin Jaggi, Chair BMC