Kiwanis Magazin
Smartphone App
Get it on Google Play

5. Kiwanis-Preis geht an Colette Sierro-Chavaz

«Ohne Ferien verstecken sich Familien zu sehr in ihrem Alltag.» Colette Sierro-Chavaz aus Fully im Kanton Wallis, Gründerin von «Vacances Familiales,» weiss, wovon sie spricht. Im Jahr 2010 organisierte sie zum ersten Mal Ferien für Familien, die sich dies nicht leisten können. Ihr Verein wird ausschliesslich über private Spenden finanziert.

Zum fünften Mal verlieh die Kiwanis Foundation des Districts Switzerland-Liechtenstein den mit 10’000 Franken dotierten Preis. Aus einem knappen Dutzend Vorschlägen entschied sich die Jury für diese besonders engagierte Person aus der Romandie, vorgeschlagen vom KC Sion-Valais. «Der Preis erlaubt es uns, 60 Familien mit kurzen Ferien zu beglücken», so die Preisträgerin.